Warum das Baumprojekt eine echt gute Idee war

Nun male ich seit 40 Tagen jeden Tag einen Baum oder einen Teil eines Baumes. 40 Tage sind lang genug, um schon die eine oder andere Einsicht zum Projekt gewonnen zu haben. Was bringt es mir?

  1. Weil ich zu Beginn des Projektes keine Möglichkeit hatte, ein passendes Skizzenbuch zu kaufen (wegen des Lockdowns), musste ich schnell lernen, wie ich mir selbst eine Aquarellgrundierung, sprich ein Gesso (djesso) herstelle, so dass ich en vorhandenes Skizzenbuch benutzen kann. Mit einer Schicht meines eigenen Gesso kann ich jetzt im Prinzip aus jedem Papier ein Aquarellpapier machen. (und Du kannst das auch – hier geht’s zur Anleitung)
  2. Ich genieße es, meine Skizzen anzuschauen. Jeden Tag kommt eine dazu! Ich habe dadurch jeden Tag das gute Gefühl, am Ball zu bleiben und meine Pflicht zu tun. Ich sage nicht nur, dass ich etwas tue, sondern ich tue es auch. Das ist nicht immer leicht, deswegen freue ich mich hierbei so sehr.
  3. Weil ich all meine Skizzen auf Instagram teile (unter @antjegillandslichtgeschichten), sehe ich, wie sehr Andere sie mögen. Darüber freue ich mich auch. Gleichzeitig sehe auch die Baumskizzen von Anderen.
  4. Die Kommentare auf Instagram sind sogar noch besser. Als vor kurzem jemand sagte „man sieht, wie du den Baum magst“, habe ich kurz überlegt, ob das stimmt. Das hat mich in eine tiefere Auseinandersetzung geführt, die für die nächsten Skizzen sehr fruchtbar war. Denn dann dachte ich bei der Auswahl der Bäume eher darüber nach, ob ich sie mag oder nicht und nicht, ob sie günstig stehen und ich gerade genug Zeit zum Fotografieren oder Skizzieren habe. So kommt nach und nach immer mehr Gefühl und mehr Freude in dieses Projekt.
  5. Ich habe aus zwei der Skizzen in diesem Projekt große Bilder gemacht und einen etwas größeren Fantasiebaum gemalt, der aber doch sehr realistisch aussieht, weil ich jetzt einfach eine viel bessere Ahnung davon habe, worauf es bei einem Baum ankommt. Das heißt, es gibt sogenannte „Nebenerträge“, die ich gar nicht im Blick hatte!

Hier sind einige der letzten Baumskizzen:

Und hier sind die größeren Bilder:

Hast Du schon einmal längere Zeit an einem Projekt oder einer Art von Motiven gearbeitet? Wie war das für Dich?

Warum das Baumprojekt eine echt gute Idee war
Markiert in:                 

8 Gedanken zu „Warum das Baumprojekt eine echt gute Idee war

  • 12. März 2021 um 15:15
    Permalink

    Echt schöne Bilder. Bin stolz auf dich.

    Antworten
  • 13. März 2021 um 12:11
    Permalink

    Sehr, sehr schön. Ich finde jede einzelne Arbeit transportiert deine Stimmung mit und ob die Farben und Techniken bewusst oder unbewusst gewählt waren, sie treffen in jedem Bild auf ungewöhnliche Weise den Kern des Motivs.
    Ich habe viele Jahre nur botanisches sehr detailliert gemalt und illustriert, also auch fortlaufende Projekte, und der negative Nebeneffekt war der Verlust der Freiheit im kreativen Sinn. Allerdings habe ich durch diese Zeit eine tiefe Verbindung und Sensibilität zur Natur entwickelt.
    Deine Werke sind wirklich schön, erhalte dir deine Spontanität!

    Antworten
    • 15. März 2021 um 10:58
      Permalink

      Liebe Anja,

      vielen Dank für Deine lieben Worte! Ich werde mir die Spontaneität hoffentlich erhalten können; ich suche immer nach Übungen und Tricks dazu. Vielleicht biete ich dazu mal einen Workshop an 🙂 Ich merke übrigens, dass ich immer mehr Lust auf botanische Details entwickle. Mal sehen, wo das noch hinführt!

      Liebe Grüße,
      Antje.

      Antworten
  • 13. März 2021 um 16:00
    Permalink

    Das sind echt geniale Bilder. Ich habe wenige Bilder/Projekte im Großformat. Es gibt nur ein größeres Projekt, welches auch bei mir in der Wohnung hängt. Darauf bin ich auch sehr stolz , weil es hier dem Werk ein Konzept gibt. Das macht finde ich u.a Kunst aus.

    Viele Spaß bei weiteren Bäumen!

    Antworten
    • 15. März 2021 um 11:00
      Permalink

      Liebe Moony,

      danke für das Kompliment, das freut mich wirklich! Ich habe bisher auch nur wenige Großformate – und meine Großformate sind ja immer noch klein 🙂 Toll, dass Du ein Bild hast, auf das Du richtig stolz bist! Ich habe auch ein oder zwei. Wenn es ab und an richtig gut wird, dann bin ich schon sehr zufrieden 🙂

      Ganz liebe Grüße,
      Antje.

      Antworten
  • 14. März 2021 um 23:06
    Permalink

    Tolle Bilder! Und freut mich, dass es sich so positiv auswirkt. 🙂 Ich bin immernoch traurig, weil ich den Baum-Workshop verpasst habe. LG Farbienne.

    Antworten
    • 15. März 2021 um 11:02
      Permalink

      Liebe Anja,

      ja, schade, dass es nicht geklappt hat! Gern bei einer anderen Gelegenheit 🙂 Danke für das Kompliment zu den neuen Bildern. Bäume sind echt prima!

      Ganz liebe Grüße und bis bald,
      Antje.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Andrea Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: