Cloud experiment | Wolkenexperiment

It has recently come to my attention that there are several ways to paint clouds and skies and that some of them help rendering that part of a landscape painting more interesting.* Intrigued by this and homebound due to wet weather I searched in my reference material for interesting skies. I found a couple in my American folder and made a session of it in my home studio. Here is the result: a little study of clouds out somewhere near Kingsport, Tennessee, which is where my parents-in-law live. I am glad I started this cloud malarkey though I could have chosen a different photo reference. I’m saying that because this one is not a typical cloud in that it really is mainly a big blob, and that’s why it looks like a bog blob in the study, too. But I’m onto it now. Hopefully the weather will turn so that I can observe some more ‚typical‘ clouds and skies on location soon.


*This is a convoluted way of saying that I need to improve my skies a bit.

Cloud_experiment

Vor kurzem bin ich darauf hingewiesen worden, dass man Himmel und Wolken auf interessantere und vielfältigere Weise malen kann, als ich es bisher getan hatte. Das hat mich plötzlich sehr interessiert: Kann ich Himmel tatsächlich auch anders malen? Das Wetter war ungünstig zum Draußenmalen, und deswegen habe ich mich durch meine Fotovorlagen gewühlt und nach interessanten Himmeln und Wolken Ausschau gehalten. In meinem Amerika-Ordner bin ich fündig geworden. Hier nun also eine kleine Wolkenstudie von einem Motiv aus dem nahen Umland von Kingsport, Tennessee, wo meine Schwiegereltern leben. Diese Wolke ist allerdings, das muss ich dazu sagen, ein bisschen untypisch, denn es ist nur eine und sie ist im Wesentlichen ein großer, dunkler Fleck. Klar, gibt es manchmal, aber es gibt eben auch typischere Wolken mit den ganz großen oben und den kleinen unten am Horizont, mit richtigem weißen Gewölk eben. Das kommt mir demnächst hoffentlich auch mal unter den Pinsel. Der Anfang ist aber schon einmal gemacht 🙂

 

Cloud experiment | Wolkenexperiment
Markiert in:                                 

4 Gedanken zu „Cloud experiment | Wolkenexperiment

  • 18. April 2017 um 9:25
    Permalink

    Sehr schönes Bild – Die Wolken finde ich schön …

    Antworten
    • 18. April 2017 um 15:11
      Permalink

      Danke, Uwe. Ich mochte die Szene auch; bei so kaltem Wetter sehne ich mich nach Sommer – und gern auch mit Wolken 🙂

      Antworten
  • 18. April 2017 um 20:48
    Permalink

    Hi Antje. Your cloud painting (great light!) happened to coincide with Hannah’s science chapter on clouds. Hannah and I have decided that the large cloud is a cumulus, becoming a cumulonimbus, darkening at the bottom as the water particles become more dense and block out the rays of the sun. Hannah and I like your painting. Love, Barbara

    Antworten
    • 19. April 2017 um 7:16
      Permalink

      How fortuitous that we are interested in clouds at the same time 🙂 Thank you for the well-rounded information on this cloud. This makes perfect sense. I should look into the science of clouds myself! Thanks to both of you and much love, Antje.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: