Kurpark, Lüneburg

I spent a lovely afternoon painting in the Kurpark yesterday. I didn’t know this before, but apparently there’s a rather large group of boule players who come to the park three times a week during the summer to practice their skills. As one of the female players told me, this is a mostly private effort just for fun, albeit some also play in boule clubs and are very competitive. I didn’t manage to capture the specific boule stances, i.e. when the little metal balls are thrown, but now that I know that these guys are there on fine days I can try my hand at that some other time. My focus yesterday was on painting without any assisting pencil lines, or on drawing with the brush. That was fun!

The page spread. | Die gesamte Seite im Skizzenbuch.
Le café.

Ich habe gestern einen wunderbaren Nachmittag im Kurpark verbracht. Eine ziemlich große Gruppe von Menschen jeden Schlags kommt dort so drei Mal die Woche zusammen, um Boule zu spielen. Ich wusste das gar nicht, eine der Damen hat es mir erzählt. Das ist eine rein private Sache, jeder kann kommen und alle können zusammen Spaß haben, aber einige sind sehr ambitioniert, meinte sie, und spielen auch im Verein. Die typische Boule-Haltung beim Werfen habe ich noch nicht auf Papier gebannt, aber jetzt, wo ich weiß, wann ich die Truppe dort antreffen kann, habe ich ja die Gelegenheit. Mein Schwerpunkt gestern lag auf dem Malen ohne unterstützende Belistiftvorzeichnung bzw. auf dem Zeichnen mit dem Pinsel. Das hat richtig Spaß gemacht!

Kurpark, Lüneburg
Markiert in:                                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: