Wie malt man Feldsteine?

Guten Morgen! Ich habe in letzter Zeit wirklich eine richtige Leidenschaft für Feldsteine entwickelt. Sie sind gute Bildobjekte in einem Landschaftsbild. Sie machen sich aber auch gut aus der Nähe. Solange ich das typisch Feldsteinhafte darstelle, ist alles gut. Aber wie mache ich das am besten? Wie stelle ich die Farbvariationen von Naturstein dar?

Hier sind meine Tipps!

Bevor Du mit dem Malen anfängst, kannst Du erst einmal schauen, welche von Deinen Farben gut auskörnen bzw. granulieren. Farbhersteller weisen das in ihren Farbkarten aus. Das Tolle an granulierenden Farben ist, dass sie Dir im Prinzip ein großes Stück Arbeit abnehmen. In diesem Bild des russischen Aquarellisten Konstantin Sterkhov wurden zwei enorm stark auskörnende Farben (von Daniel Smith – viele von denen granulieren stark) verwendet und der Struktureffekt ist sehr gut zu erkennen:

Auch ohne granulierende Farben würdest Du erst einmal so vorgehen:

Erstens: Die Grundfarbe des Steines anlegen. Das kann eine lose nass-in-nass gemalte Farbmischung aus farbigen und grauen Tönen sein oder eine Mischung aus zwei verschiedenen Grautönen. Wichtig: mehrere Farben verwenden! Dann trocknen lassen.

Bei diesem Bild habe ich Kobaltblau, Potter’s Pink und Sienna gebrannt verwendet.

Zweitens: Auf den Untergrund anschließend Farbe heraufspritzen oder -klecksen. Zum Spritzen lädst Du den Pinsel voll und streifst ihn so am Finger ab, dass feine Spritzer entstehen. Zum Klecksen brauchst Du einen Pinsel mit dickerem Bauch; den lädst Du mit Farbe voll und drückst ihn dann über dem Blatt an verschiedenen Stellen aus. Auch hier ist wieder wichtig: mehr als nur eine Farbe verwenden, sonst wird der Stein zu monoton. (Die Fläche für die Eidechse hatte ich übrigens mit durchsichtiger Folie abgedeckt.)

Die kleinen Kleckse sind gespritzt, die großen habe ich aus dem Pinsel heraustropfen lassen.

Die Kombination von granulierenden Farben mit Spritzern sollte Dich ein ordentliches Stück voranbringen hin zu realistischen Feldsteinen! Bei dem kleinen Kerl hat es ganz gut funktioniert 🙂

Mehr praktische Tipps gibt es immer wieder hier auf dem Blog. Für die Fragen und Probleme, die bei Dir direkt beim Malen entstehen, bin ich aber auch für Dich da. Reise virtuell mit nach Schottland und ich stehe Dir bei jedem Motiv mit Rat und Tat zur Seite 🙂

Wie malt man Feldsteine?
Markiert in:                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: