Early in the morning + Früh am Morgen

 

Illmenauwiesen

 

Illmenauwiesen, kurz nach Sonnenaufgang

I went out last week to paint the glorious sunrise but happened to catch one of those grey mornings instead. But that can also be charming! The images in order are: photo of the site, field study, initial block in, almost finished painting. I’ll work some more on the reeds on the left-hand side. What else needs touching up? Suggestions welcome!

Letzte Woche bin ich morgens rausgefahren, um den Sonnenaufgang zu malen. Naja, es war dann nur ein harmonisches grau-in-grau, was ja auch sehr bezaubernd sein kann. In der Reihenfolge ist auf den Bildern zu sehen: das Foto, die Feldstudie, die ich draußen gemalt habe, ein erstes Zwischenstadium und das fast fertige Bild. An dem Schilf links muss ich noch was machen. Was könnte ich sonst noch überarbeiten? Für Tipps bin ich dankbar!

Early in the morning + Früh am Morgen
Markiert in:         

5 Gedanken zu „Early in the morning + Früh am Morgen

  • 8. Januar 2016 um 11:59
    Permalink

    Ein tolles Bild. Schön die Stufen der Entstehung nachvollziehen zu können. Das Foto hat große Tiefenschärfe (geschlossene Blende). Die würde ich -so wie du es vorhattest- dem Gemälde durch die Ausarbeitung der Details (z.B. Schilf) im Vordergrund nehmen und ihm damit „mehr Tiefe“ geben. In deiner Feldstudie hast Du das (Unschärfe in den Bäumen und Hintergrund) auch so umgesetzt. Das wird noch toller…meine ich als eher Fotogener denn Malerischer Typ zu vermelden.
    Gruß,
    Anja

    Antworten
    • 9. Januar 2016 um 15:30
      Permalink

      Liebe Anja, vielen Dank für Deinen Kommentar! Und für den Tip! Du hast recht, das würde dem Bild wirklich mehr Tiefe geben und daher den Betrachter mehr reinziehen in die feuchten Wiesen. Das werde ich versuchen. Danke!
      Liebe Grüße,
      Antje.

      Antworten
  • Pingback: Frosty sunrise | Kalter Sonnenaufgang | Antje Bednarek-Gilland

  • Pingback: Improvement | Antje Bednarek-Gilland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: