LG-Rathaus
Rathaus Lüneburg | Lüneburg City Council. Watercolour on 425 g/sqm rough paper. 24 x 32 cm.
Pferdestall-Heiligenthal
Pferdestall in Heiligenthal. Watercolours on 300 g/sqm fine-grained paper, 24 x 32 cm.

Because I work in the big city now, my focus in painting has somewhat shifted toward urban subjects. Buildings and facades are super interesting; I realised this for the first time when I painted part of the Hahnemann house (the founder of homeopathy) in Köthen. The city council of Luneburg is also a very interesting building, and so I painted it. It’s overdue that I also paint the town that I live in! More or less so as to try out my new brown ink I ventured out today and painted the second little building. The owner came up, showed me around and sat with me whilst I painted it. He told me about how he built the house – which had originally functioned as horse stables – which kinds of horses he had and how successful they have been in tournaments. He also explained to me what the different ornaments mean: the three symbols represent three different breeds of horses. A lovely old man he was, and a wonderful time out painting!

Wahrscheinlich weil ich jetzt in der Großstadt arbeite oder auch aus anderen Gründen, finde ich Stadtansichten gerade sehr interessant. Gebäude und Fasssden und Schnörkeleien – da kann ich mich gerade sehr für begeistern! Zum ersten Mal ist mir das beim Hahnemann-Haus in Köthen aufgefallen. Das Rathaus in Lüneburg ist auch ein super interessantes Gebäude, also habe ich das mal gemalt. Wird auch Zeit, dass meine eigene Stadt in meinen Bildern auftaucht! Um meine neue braune Zeichentusche auszuprobieren, bin ich heute aufs Land rausgefahren und habe das zweite Gebäude gemalt. Der Besitzer kam nach einiger Zeit dazu und setzte sich zu mir. Er hat mir die Geschichte des Hauses erzählt: wann er es gebaut hat, dass er es als Pferdestall für seine Zuchtpferde benutzt hat, welche Preise die Pferde im Laufe der Jahre gewonnen haben und, und, und. Er hat mir auch erklärt, was die drei Symbole in der Mitte des Hauses bedeuten. Das sind die drei Pferderassen, die er gezüchtet hat. Ein lieber älterer Herr war er und ein unvergessliches Malerlebnis!

Merken

Kommentare

Wunderbare Bilder. Ich hab so ein bisschen dass Gefühl, gerade wenn jemand sein Geschichte mit ins Bild bringt, dann werden sie erst recht traumhaft schön deine Bilder! Du bist ein richtig guter Urban-Sketcher!

Ha, danke, Anja! Die Geschichten machen die Bilder wirklich lebendig, auch für mich. Und Du hast gut erspäht, dass ich mit dem urban sketching liebäugle 😉 Liebe Grüße!

Der Nachmittag bei der Scheune war wirklich schön; da wurde eine große Lanze fürs Draußenmalen gebrochen. Zu Hause erlebt man so etwas ja nicht. Danke für Deinen Kommentar, Birgit und liebe Grüße aus LG!

Wenn jetzt noch ein alter Mann oder eine Frau mit langem Sommerkleid vor dem Haus auf einer Bank säße, könnte es ein Larssonbild sein. 😉 Wunderschön. Und das Rathaus hast du super getroffen; es war mir gleich ganz vertraut.

Oh das freut mich, Frauke! Das Rathaus geht jetzt in die Ausstellung nach Japan. Daumen drücken, dass es den japanischen Malkollegen, die LG ja kennen, genauso geht wie Dir! Und was das andere Haus angeht: eine gute Idee ist das! Ich behalte sie im Hinterkopf <3

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: