Wuthering heights | Sturmhöhe

wuthering_heights
Die Sturmhöhe von Wendisch Evern. Gouache on primed cardboard/ auf Malkarton, 17,5 x 33 cm.

It’s been a lovely weekend, and before I plunge myself into the bustle of the working week I want to share this plein air painting with you. On Saturday, I managed to snatch one of the rare dry moments of the day and went to a spot outside town which I had put on my list of paintable places last summer. This spot in a lane between fields affords a variety of views across fields, onto little stands of trees and down paths with lovey light-shadow patterns. And the spot features this little hillock! It’s not much as far as hillocks go (they never seem to go that far) but it seemed special in the way that it was blown about by the autumnal winds. As was I whilst painting it; I might have to start taking mittens and woolly hats along already.

Es war ein wunderbares Wochenende, und bevor ich mich in die Arbeit stürze, möchte ich noch dieses kleine Bild posten. Am Samstag habe ich mir eins der Regenlöcher geschnappt und bin an eine Stelle gefahren, die seit letztem Sommer auf meiner Liste von guten Malorten stand. Dort gibts die verschiedensten Aussichten über Felder, interessante kleine Baumgruppen und verschiedene Wege und Pfade, die eigentlich immer ein interessantes Licht-Schatten-Spiel aufweisen. Und es gibt dieses Hügelchen mitten im Feld. Es ist nicht hoch und macht generell nicht viel her. Trotzdem rührte es mich an, wie der kalte Herbstwind durch die herbstlich getönte Baumgruppe zauste und ringsum nur Himmel. Der Wind zauste übrigens auch mich während des Malens; ich muss wohl die Winterausrüstung startklar machen, denn es ist fürs Draußenmalen schon ziemlich kalt.

Wuthering heights | Sturmhöhe
Markiert in:                             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: