By the river Havel | An der Havel

This past weekend my lovey and I went to help my parents with their new weekend home – well, he helped whilst I milled about with my watercolour kit 🙂 I spent the entire day drawing, painting and giving thanks for the beauty of creation. It was pure bliss! This drawing is my favourite of the weekend’s exploits. I had flicked through Alan Lee’s The Lord of the Rings Sketchbook the night before, which is probably why I decided (in an uncharacteristic fashion) to leave the drawing be as it was. All I did was put a very diluted wash of warm pigments over it so as to seal the paper. This is generally a good ‚trick‘ for pencil sketches done on route: a light wash of something will prevent them from rubbing off on the opposite page.

An-der-Havel.jpg
An der Havel (bei Briest). Bleistift auf 300 g/m² Aquarellkarton, 18 x 18 cm.

Letztes Wochenende sind wir zu meinen Eltern gefahren, um ihnen bei Arbeiten auf ihrem neuen Gartengrundstück zu helfen. Ich brauchte nicht mit anpacken (hehe!) und konnte deswegen mit meiner Aquarellausrüstung durch die Gegend stromern. Mehrere Stunden lang habe ich an der Havel gesessen und gezeichnet, aquarelliert und die wunderschöne Schöpfung bewundert. Diese Stunden waren wirklich ein Geschenk! Und diese Zeichnung hier ist mein absoluter Favorit von den drei Bildern, die bei all dem herausgekommen sind. Ich hatte am Abend zuvor Alan Lees The Lord of the Rings Sketchbook durchgeblättert und mich wahrscheinlich deswegen (ganz untypisch für mich) entschieden, die Bleistiftskizze nicht zu kolorieren. Ich habe sie lediglich mit einer sehr verdünnten Lasur warmer Farben fixiert. Das kann ich generell empfehlen für Bleistiftskizzen unterwegs: einfach einmal mit Wasser und ein bisschen Pigment rüber und nichts verwischt!

By the river Havel | An der Havel
Markiert in:                             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: