Happy house | Das glückbringende Haus

Yesterday I dropped off a painting which had been commissioned almost exactly a year ago. I know, shameful, isn’t it? Of course I have all kinds of reasons for why it took so long to get it done… but in the end none of them matter. I did finish the painting after all, put together a frame and fixed it in the frame. And set out to drop it off. Worried that my client might not like it, I then dawdled a bit on the way over, sketching a historic farmstead… but eventually I made my way over to his house. And what can I say, rarely have I spent a lovelier time! The painting was received very well and we chatted so very nicely that I still get the warm fuzzies in my belly from thinking of it!

Haus_Boltersen

Gestern habe ich eine Auftragsarbeit übergeben, die ich vor fast einem Jahr angenommen hatte. Ich sollte mich schämen, oder? Nach so langer Zeit! Natürlich hatte ich alle möglichen Gründe, warum es lange gedauert hat… aber die sind jetzt auch nicht mehr wichtig. Ich habe das Bild fertig gemalt, einen Schattenfugenrahmen zusammengebastelt und gestrichen und dann das Bild reingesetzt. Dann bin ich losgefahren. Weil ich aber doch besorgt war, dass das Bild irgendwie nicht gut ankommen könnte, habe ich unterwegs noch getrödelt, sprich eine Stunde lang draußen gemalt. Letztlich habe ich mich dann aber ernsthaft auf den letzten Teil der Wegstrecke  begeben. Und was soll ich sagen, die Zeit, die ich dann mit meinem netten Auftraggeber verbracht habe, gehört jetzt schon zu den schönsten Stunden in meinem Leben! Wir haben uns so gut unterhalten und das Bild wurde sofort mit so viel Liebe im Haus aufgenommen, dass mir immer noch ganz warm in der Brust wird, wenn ich daran denke!

Happy house | Das glückbringende Haus
Markiert in:                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: