Plein air watercolour painting | Freilicht-Aquarellmalerei

When I paint outdoors, that is en plein air, then it’s mostly an elaborate version of urban sketching. Not so this week: I actually took an easel with me, real brushes and very good paper! I started off with a thumbnail sketch of my chosen scene, even tried a second and different view on it, and only set up the paper when all of that was done. As a result, funnily, I ran out of time and had to finish the painting at home. Here it is, a sea of green with two little boulders.

Wenn ich draußen male, dann handelt es sich zumeist um eine etwas elaborierte Skizze. Diese Woche aber nicht: ich bin am Mittwoch tatsächlich mit einer Staffelei, richtig echten Naturhaarpinseln und Büttenpapier losgezogen. Angefangen habe ich dann sogar – das gehört zum Sketchen auch nicht dazu – mit zwei kleinen Miniskizzen, um meinen Blickwinkel und meine Komposition festzulegen. Danach erst habe ich vorgezeichnet und losgelegt. Naja, und weil das alles ganz schön lange gedauert hat, bin ich dann vor Ort nicht fertig geworden und musste das Bild zu Hause beenden. Hier ist es, ein grünes Bild mit zwei Feldsteinen.

Merken

Plein air watercolour painting | Freilicht-Aquarellmalerei
Markiert in:                            

Ein Gedanke zu „Plein air watercolour painting | Freilicht-Aquarellmalerei

  • 17. Juni 2017 um 14:43
    Permalink

    Superklasse gemalt! Ich mag es auch, draußen vor Ort zu malen. Fotos können das Licht und die Atmosphäre kaum einfangen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: