Ruhige Feiertage

Guten Morgen! Gerade habe ich mich aus dem Schlafzimmer rausgeschlichen und genieße nun diese seltene morgendliche Ruhe. Ich lümmele auf dem Teppich rum und der Kaffee steht neben mir. Herrlich! Mein Blick fiel hier in meinem Arbeitszimmer als erstes auf das Bild, das ich gestern Abend gemalt habe. (Infos zum Bild gibt es ganz unten.)

Blaue Stunde bei Böhmsholz (Studie). 18 x 24, 300 g/m² Arches Feinkorn, Dezember 2019. 125 €.

Die blaue Stunde mit ihren intensiven Farben – ich liebe sie! Und diese Ruhe über den Feldern soll die Grundstimmung setzen für die nächsten zwei Wochen. Ich hoffe, die Festtage werden ruhig bleiben und nur hier und da goldig glänzen statt in Chaos auszuarten. Dasselbe wünsche ich Dir und Deinen Lieben!

Ich melde mich zwischendrin bestimmt mal kurz, sage aber an dieser Stelle schon einmal: Frohe Weihnachten!


Das Bild: Erst habe ich den Himmel gewässert, dann zart Krapplack rosa und Gelb aufgetragen; ein wenig ruhen lassen und dann ins noch Feuchte mit einer Mischung aus Delftblau, Kobaltblau und Sepia gemalt, so dass von der orangenen Farbschicht hier und da auch noch was zu sehen ist. Felder und Wald sind in einer Schicht aus wenig verdünnten Farben (Perylengrün, Kobaltblau, Delftblau, Sepia) gemalt. Als die fast trocken war, habe ich den hellen Streifen für die Straße links und den Nebelstreifen zwischen Feld und Wald mit einem Flachpinsel abgenommen. Dann noch die Bäume einmal transparent flächig angelegt mit einer Mischung aus Kobaltblau und Sepia; als das trocken war, habe ich links die Baumkronen mit einem fast trockenen Pinsel gearbeitet und rechts mit einem Linierpinsel bzw. einem etwas stärkeren Synthetikpinsel.

Ruhige Feiertage
Markiert in:                             

2 Gedanken zu „Ruhige Feiertage

  • 23. Dezember 2019 um 23:32
    Permalink

    Wunderschön! Ich denke, ich kenne diese Stelle. Schon unzählige Male dran vorbei gelaufen. Im Fokus: Straße nach Kirchgellersen? Dir und deiner Familie ebenfalls frohe Weihnachten! 🤗

    Antworten
    • 24. Dezember 2019 um 14:28
      Permalink

      Liebe Anja, danke für Deinen Kommentar und das Lob, das bedeutet mir viel. Ich überlege nur gerade, ob man von da nach Kirchgellersen kommt. Ich glaube nicht. In die Richtung wäre querfeldein eher Heiligenthal. Vorschlag: im Frühjahr malen wir einmal an meiner Stelle und einmal an Deiner Stelle 🙂 Liebe Grüße!!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: