Noch mehr Blumen und eine Einsicht

Guten Morgen! Heute nur ein paar Zeilen von mir – mein Lütter ist heute nur kurz in der Kinderbetreuung und ich muss was schaffen!

Mir ist aufgefallen, dass meine Bilder häufig etwas trübe aussehen, wenn ich mit meinem kleinen Kasten male. Meistens freue ich mich darüber, weil alle Töne so schön natürlich sind. Aber bei diesem Blumenbild ist es mir negativ aufgefallen:

Eine paar Gedanken über meinen Umgang mit meinem kleinen Farbkasten und eine neue Blumenskizze.
Zum Text daneben: Als diese Blumen bei mir zu Hause frisch in der Vase standen, war mein erster Gedanke „die sehen ja voll doof aus“. Liegt wohl auch daran, dass der Lütte sie hochgetragen und dabei tüchtig gequetscht hat. (Autonomiephase; was er machen kann, will er unbedingt machen.)

Hier hätte ich mir leuchtendere Farben gewünscht. Warum gab es die nicht? Weil mein Mini-Kasten mein Draußenmalkasten ist, mein „ich skizzier‘ mal schnell was“-Kasten. Als solcher sind die einzelnen Farbnäpfchen nicht sauber und die Mischfelder auch nicht. Nie eigentlich. Und das fällt auch gar nicht auf, wenn ich Landschaften male, weil ich da meistens keine leuchtenden Farben brauche. Aber bei Blumen fällt es sehr auf.

Mache ich meine Mischfelder im kleinen Kasten sauber, wenn ich was mischen will? Meistens nicht. Daran wird sich wohl auch generell nichts ändern. Aber bei Blumen und ähnlichen Motiven muss ich dann eben sehr aufpassen.

Kennst Du das oder bist Du eher sehr ordentlich mit Deinen Farbkästen?

Noch mehr Blumen und eine Einsicht
Markiert in:                         

Ein Gedanke zu „Noch mehr Blumen und eine Einsicht

  • 13. Februar 2020 um 13:44
    Permalink

    Hallo Antje, ja, das ist oder könnte ein Thema sein. Je nach eigenem Empfinden. Nur saubere Farben im Kasten können leuchten. Also draußen/ pleinair male ich so gut wie nie. Dennoch habe auch ich schmutzige Farben und Mischflächen. Beim nächsten/neuen Bild malen, säubere ich die Farben, die ich gebrauche und die Mischflächen säubere ich spontan mit dem Mallappen. Nur ein paar Quadratzentimeter… denn die alten angetrockneten Mischfarben finden oft im neuen Bild ihren Platz…alles halb so wild, spontan sein, freie Mischflächen kurz säubern…
    Nur wenn ich meine Farben nachfülle, gehe ich akribischer vor. Dann kann es passieren, das ich den ganzen! Kasten säubere, um mich daran wieder zu erfreuen….es ist auch eine Frage der Zeit, bzw. des Zeitpunktes.. mit spontanen Grüßen Barbara

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: