Kritzeltomaten sind solche, die einfach so dahin gekritzelt sind. Das sind diese hier nicht wirklich, weil ich mich für das Bild ein bisschen vorbereiten musste, indem ich mein altes bedrucktes Papier hervorgekramt – „Trotzkopf“ musste wieder herhalten – und die dicken Woodies von meinem Lütten bereit gestellt habe. Ach so, und die Tomaten habe ich auch noch hingelegt. Dann ging meine Videokonferenz mit 27 Anderen los, und weil ich sowieso weder tippen noch mitschreiben wollte, war Kritzeln genau das Richtige.

Ich finde es schön, immer mal wieder was Neues auszuprobieren und ich habe eine echte Vorliebe für das Malen auf bedrucktem Papier. Aber Irgendwie brauche ich auch meine Farbe, ist mir aufgefallen. Diesmal hatte ich ja nur Stifte, und das war auch ok. Aber nächstes Mal habe ich mein Farbkästchen mit am Start 🙂

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: