Wir waren zum Malen in Christchurch!

Am letzten Mittwoch haben wir uns online zum Urban Sketching in Christchurch getroffen, und das war sooooo schön!

Urban Sketching ist eine abgespeckte Form von Pleinairmalen. Mit minimaler Ausrüstung wird in Skizzenbücher gezeichnet und gemalt. Man verabredet sich dafür online mit einer Urban Sketching-Gruppe, trifft sich am ausgemachten Ort und sucht sich dann ein Motiv. Meistens kann man mit Anderen zusammen sitzen und klönen während des Zeichnens, das ist immer schön.

Beim virtuellen Urban Sketching ging das auch sehr gut. Ich liebe ja das Live-Malen per Zoom, gerade weil man da so gut malen und reden gleichzeitig kann.

Wir haben uns in Christchurch, Neuseeland vor dem Canterbury Museum getroffen. Dort ist eine beachtliche archäologische Sammlung untergebracht. Das Gebäude ist wie einige umliegende Gebäude auch im Stil des Gothic Revival erbaut, hat also an architektonischen Details einige Schmankerl zu bieten. Einige von uns haben es deswegen gleich als Motiv ergriffen.

Weil ich meinen Baum für den Tag noch nicht gemalt hatte und noch etwas Zeit war, bin ich dann noch „hinüber“ in den angrenzenden Hagley Park „gelaufen“ und habe mir dort eine schöne Stelle gesucht. (Wie das alles mit GoogleMaps funktioniert, habe ich hier aufgeschrieben.)

Lust drauf bekommen? Am 5. Mai treffen wir uns das nächste Mal online. Einfach den Newsletter hier an der Seite abonnieren und dann kriegst Du die Info auch garantiert 😉

Wir waren zum Malen in Christchurch!
Markiert in:                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: