Folge 18: Über das Draußenmalen

…könnte ich von früh bis spät reden, am besten noch, während ich es mache! Du fragst Dich, warum? Dann höre Dir die Folge an, denn da liste ich die Vorteile – und fairerweise auch die Nachteile – des Draußenmalens auf. Hier eine kurze Übersicht:

Vorteile:

  • unmittelbare Verbundenheit mit dem Motiv
  • interessante Begegnungen mit Mensch und Tier
  • an der frischen Luft sein
  • Freiheitsgefühl
  • Reduktion auf das Wesentliche

Nachteile:

  • Herausforderung der Reduktion auf das Wesentliche: Was lasse ich zu Hause? Was nehme ich mit?
  • was vergessen wurde, fehlt und kann meistens nicht so schnell ersetzt werden
  • das Licht ändert sich schnell; daraus entsteht ein gewisser Zeitdruck
  • Insekten
  • ungünstige Witterungen

Einfache Lösungen für diese Nachteile nenne ich auch, also hör gleich mal rein! Wenn Dir die Folge gefällt und Du keine mehr verpassen willst, dann folge mir gern:

Shownotes

  • Meine Ausrüstung für das Aquarellmalen en plein air habe ich hier abgebildet: Material
  • für ein bisschen visuelles Schnuppern, wie so ein Pleinair-Aquarell-Ausflug aussehen kann, geht es hier zu einem Video von Barbara Hirsekorn

Folge 18: Über das Draußenmalen
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.