Folge 9: Warum täglich Malen so schwer ist

In dieser Podcastfolge geht es um Motivation für das tägliche Malen. Täglich Malen ist eine wundervolle Sache, zweifelsohne. Mit niedrigerem Blutdruck, größerer Widerstandsfähigkeit gegen psychischen Stress und verbesserter Feinmotorik bringt es Dir eine Menge an gesundheitlichen Benefits. Und wie herrlich ist es, dass wir uns jeden Tag mit dem Pinsel in der Hand ein wenig Wellness und Achtsamkeit verschaffen können?

Aber gehört da nicht ein ganz schön großes Stück Motivation zu, das auch jeden Tag zu tun? Denn gut können wir es uns auch ohne Pinsel in der Hand gehen lassen. Sommer, Sonne, Eis und Garten – das sind nur vier Schlagwörter zum Wohlfühlen ohne Malen! Es gibt so viele andere schöne Dinge im Leben, die auch getan werden wollen und die uns gut tun. Ist es da so schlimm, wenn man am Abend dann doch nicht mehr an den Malplatz geht? Am Abend, wenn du den ganzen Tag draußen warst und sonnenmüde bist, setzt du dich dann hin und malst noch eine Stunde?

Es ist schwer, jeden Tag die Motivation dazu zu haben. Aber manche Leute haben sie. Woher sie die bekommen und welche anderen Ziele sie auch noch mit ihrem täglichen Malen verfolgen, darüber spreche ich in dieser Folge. Hör gleich rein!

Shownotes

Johanna Fritz‘ Podcast: www.byjohannafritz.de/podcast/

Folge 9: Warum täglich Malen so schwer ist
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.