It’s cow time again!

Kuh-2
Junge Kuh, neugierig. Öl auf Keilrahmen/Oil on stretched canvas. 30 x 40 cm.
Kuh-2-Grisaille
Grisaille-Untermalung

Letztes Jahr habe ich Kühe für mich entdeckt, und eine von ihnen ist nun in Öl fertig geworden. Es war eine junge Kuh mit kleinen Hörnchen und sanftem Gesichtsausdruck. Ich fand sie wirklich drollig. Gemalt habe ich sie dann allerdings ganz ernsthaft mit Grisaille-Untermalung und zwei Farblasuren. Die Kuh zur Linken hat sogar nur eine Lasur in Sienna gebrannt über der s/w-Untermalung. Weil allein diese beiden Schritte schon für Tiefe und Farbe ausreichen, bin ich jetzt von der Lasurtechnik (heißt die so? in der Ölmalerei restlos überzeugt!

Last year I sort of discovered cows as a subject for painting, and one of them which I painted in oils is finished now. This one was a young cow with tiny little horns and a sweet face. I found it and its companion very funny. When it came to painting it, however, I all of a sudden got very serious and decided to try out a grisaille underpainting (in tonal values i.e. grey) and transparent layers of colour afterwarsd. It really worked! The cow to the left only has the underpainting and one layer of colour! I’ll keep working with this technique.

It’s cow time again!
Markiert in:                     

5 Gedanken zu „It’s cow time again!

  • 4. Juni 2016 um 10:58
    Permalink

    Die ist ja ganz allerliebst! Ich liebe Kühe und ihre großen Augen, besonders diese Allgäuer Puschelkühe (die Rasse nennt sich glaube ich Allgäuer Braunvieh) haben es mir angetan:-)

    Antworten
    • 4. Juni 2016 um 11:10
      Permalink

      Ja, die war echt süß. Allgäuer Puschelkühe! Das ist ja ein toller Name! Das merke ich mir. Liebe Grüße!

      Antworten
  • 3. Juli 2016 um 17:44
    Permalink

    Liebe Antje!
    Das passt ja hervorragend zu meiner Alm, auf der ich mich als Kuh durch die Bloghütten bewege und schreibe 🙂
    Ein sehr schönes Bild. Muh! Ich wünsche weiterhin viel Erfolg beim Abbilden der Wiederkäuer.
    Herzlich tierische Grüße
    Mallybeau Kuh Mauswohn

    Antworten
    • 3. Juli 2016 um 19:28
      Permalink

      Liebe Mallybeau, das freut mich, dass ich Deine Almgenossin gut getroffen habe! Ich denk an Dich bei der nächsten Kuh 🙂 LG, Antje.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: