Twilight home | Zu Hause, in der Dämmerung

twilight_house
Twilight house in Tennessee. Watercolour on 200 gsm Fabriano paper, 18 x 24 cm.

During our visit to the American family last summer we went on quite a few drives. Not my favourite thing, a drive, because I prefer to explore places in a more active manner. But it does have its advantages: you get to see more in a short space of time. One evening we went for a drive around the area and my in-laws showed me this little farmhouse. It’s my mother-in-law’s favourite little house. It sits on a little hill looking down toward the river in a shady valley. It’s actually quite ramshackle, and with the evening coming on fast and it being dimly lit where we were it seemed a bit foreboding. Lots of atmosphere! This is an attempt at the composition; I think I will work this out larger eventually.

Bei unserem Besuchs bei den amerikanischen Familienangehörigen letzten Sommer haben wir ein paar Rundfahrten mit dem Auto gemacht. Ich mag das eigentlich nicht so, weil ich lieber aktiv die Gegenderkunde. Aber im Auto herumfahren hat den eindeutigen Vorteil, dass man mehr zu sehen kriegt. Eines Abends sind wir mit den Schwiegereltern durch ihre Region gefahren. Meine Schwiegermutter wollte mir unbedingt dieses kleine Farmhaus zeigen, weil sie es so schön findet. Es steht auf einem kleinen Hügel und schaut auf den Fluss im schattigen Tal herunter. Es ist ein bisschen baufällig, und bei der schnell aufziehenden Dunkelheit und dem fahlen Licht war es auch nicht besonders einladend. Aber definitiv sehr stimmungsvoll! Hier ist mein erster Versuch; ich werde das noch einmal größer malen.

Twilight home | Zu Hause, in der Dämmerung
Markiert in:                                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: