First fruits | Erste Früchte

So, my painting trip has turned out very different from what I had anticipated. This is mainly due to the weather. It rained for most of Day 1, was dry and cold on Day 2 and then it rained again all of Day 3. Bummer. On Day 1, knowing that the weather was unreliable, I had my watercolour kit at the ready and sketched a few things quickly. In hindsight I have to say that I am really glad about how many impressionsI managed to put on paper! These sketches are a wonderful reminder of that first day of exploration. I especially like the snales and the tree; amidst the grey-in-grey of the rainy Elbe valley thesecCommon-place things struck me as particularly beautiful.

IMG_20170505_0001
Dömitzer Eisenbahnbrücke.
Schnackenburg
Schnackenburg, Niedersachsens kleinste Kleinstadt.

Storkau1

IMG_20170505_0003

IMG_20170505_0004

Meine Mini-Arbeitsmalreise hat eine ganz andere Wendung genommen, als ich erwartet hatte, und zwar aufgrund des Wetters. Am 1. Tag hat es ab Mittag geregnet, am 2. Tag war es zwar trocken, aber dafür kalt und am 3. Tag hat es durchgehend geregnet. Am 1. Tag habe ich gleich mein Aquarellzeug in Anschlag gebracht, weil ich damit schneller bin und das Wetter wie gesagt nicht allzu verlässlich war. Ich habe viel gesehen und auch einiges zu Papier gebracht  – eigentlich sogar eine ganze Menge. Ich bin selbst ganz erstaunt, wie gut die Skizzen meinen Reiseverlauf und meine kleinen Stops wiedergeben. Über die Schnecken und den Baum freue ich mich besonders, denn diese alltäglichen Dinge erschienen mir in der weiten tristen (weil verregneten) Elbaue auf einmal herausragend schön.

First fruits | Erste Früchte
Markiert in:                                         

2 Gedanken zu „First fruits | Erste Früchte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: