Denkst Du darüber nach, wie das Jahr für Dich war?

Darum geht es in der neuen Podcastfolge. Ich mache das ganz gern, mich hinsetzen mit einem netten Getränk und ein bisschen Zeit und nachforschen, wie alles gelaufen ist. Ich finde, dass die dafür benötigte Zeit eine gute Investition in die Zukunft ist. Denn nur, wenn ich weiß, weil ich darüber einmal sinniert habe, was eigentlich alles so passiert ist, kann ich versuchen zu verstehen, warum das alles so und nicht anders kam. Und nur dann kann ich im neuen Jahr etwas ändern. Um das Vorausdenken für das neue Jahr geht es deswegen auch. Wichtige Fragen, die ich mir im Rückblick stelle, sind:

  • Wie habe ich mich gefühlt?
  • Wie war das Jahr für mich?
  • Welche Erfolge habe ich verbucht?
  • Was habe ich über mich gelernt?
  • Welche Weisheit habe ich erlangt?
  • Wofür bin ich dankbar?
  • Wovon will ich mich nach diesem Jahr trennen; was werde ich nicht fortsetzen?
  • Welche Herausforderungen oder Probleme sehe ich als bislang ungelöst an?
  • Für Unternehmer: Wie waren meine Umsätze in diesem Jahr? Wie vielen Leuten konnte ich helfen (Klienten, Follower)? Habe ich meine Unternehmensziele vom letzten Jahr erreicht? Wenn nicht, was kann ich ändern?
  • Was darf besser werden?
  • Wie fühle ich mich jetzt?

Ich mache das für alle Lebensbereiche, wobei ich zugeben muss, dass ich zwischendrin hin- und herhüpfe und alles in einen Topf werfe. In meinem Leben gehört ja auch alles zusammen und ist nicht fein säuberlich getrennt. Und ehrlich gesagt ist der Jahresrückblick für mich eher eine Sache von mehreren Tagen als von einer stundenlangen Sitzung. Denn einmal losgetreten, bringt die Reflektion über das Vergangene so Einiges zutage, und das dauert eben ein bisschen.

Planung – Wie soll 2021 werden?

  • Wie will ich mich am Ende des Jahres fühlen?
  • Übung: Du bist beim Jahresrückblick 2021 und schaust auf das Jahr zurück. Du hast all Deine Ziele erreicht und bist sehr zufrieden. Was hast Du erlebt, was ist passiert?
  • Was ist mein Wort für 2021? (One little word)
  • Was soll im nächsten Jahr Neues in mein Leben kommen?

Und, denkst Du über das Vergangene nach und schmiedest Pläne für die Zukunft?

Denkst Du darüber nach, wie das Jahr für Dich war?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: