Drei Bäume

Heute war Tag 3 meiner 30-Tage-Challenge des Bäumemalens. Denn seit 31. Januar male ich 30 Tage lange jeden Tag einen Baum. Ich muss sagen: heute hat es mir sehr große Freude bereitet, den täglichen Baum zu malen. Ich konnte mich richtig in das gemütliche Gefühl von „hier sind wir wieder, du Baum und ich“ hereinplumpsen lassen und das Malen genießen.

Ich benutze für dieses Projekt ein Leuchtturm-Notizbuch. Es ist liniert und enthält Exzerpte aus Büchern, die mir vor langer Zeit mal etwas bedeuteten. Bevor ich die Seiten zum Malen vorbereite, lese ich mir meine Notizen durch. Ein wenig wundere ich mich darüber, wie begeistert ich damals von Gedanken war. Als Studentin und junge Wissenschaftlerin lebte ich vollkommen in der Welt der Ideen und Konzepte und bin wirklich sehr leidenschaftlich auf verschiedene Ideen angesprungen. Verrückt! Ich erinnere mich an all die Bücher, zu denen ich auf diesen Seiten etwas geschrieben habe, gut, und auch an die Lebenszeit, in der das alles geschah. Ja, und wenn ich dann ein wenig darüber nachgesonnen habe, wie das alles war und was sich so verändert hat, dann fange ich an, den Untergrund aufzubereiten und abzudecken für eine Aquarellskizze. So ganz weg ist meine Schrift nicht, aber gut lesbar ist sie auch nicht mehr.

Ich freue mich sehr, dass einige Malerinnen aus der Facebook-Gruppe und meinem Bekanntenkreis ebenfalls Bäume malen. Falls Du das auch tust – wie findest Du es soweit? Macht es Spaß? Ist es vielleicht schwer? Das würde mich sehr interessieren. Morgen Abend um 20 Uhr male ich meinen Baum des Tages live auf YouTube, da werde ich dann direkt erzählen können, wie es für mich ist. Vielleicht magst Du zuschauen und kommentieren? Mein Kanal ist hier: Lichtgeschichten – Antje Gilland Malerei und ich würde mich über Gesellschaft sehr freuen. Später ist das Video dann auch auf dem Kanal verfügbar.

Bis morgen!

Drei Bäume
Markiert in:     

5 Gedanken zu „Drei Bäume

  • 2. Februar 2021 um 22:20
    Permalink

    Das sind so wundervolle Bäume! Leider habe ich recht spät von dem Projekt erfahren. Heute habe ich dafür Vögel gemalt. Passt ja auch irgendwie zum Thema. Vielleicht folgen dann in den nächsten Tagen ein paar Bäume. Das Motiv fasziniert mich auf jeden Fall auch. Eines meiner Lieblingsbücher handelt nur vom Malen von Bäumen. Es ist von Martin Stankewitz, vielleicht ist er ja bekannt. (Ich habs hier vorgestellt: https://moonysblog.wordpress.com/2018/03/18/ueber-die-kunst-baeume-zu-zeichnen/)

    Gibt es denn eine Lieblingsbaumart? Ich mag ja Kiefern und Birken am liebsten.

    Viel Spaß und Grüße Moony

    Antworten
    • 3. Februar 2021 um 10:09
      Permalink

      LiebeR Moony, ich freue mich, dass Dir die Bäume gefallen! Vielleicht zeichnest Du ja tatsächlich demnächst mal Bäume. Ich habe Deinen Blog auf jeden Fall abonniert und werde mal nachschauen. Vögel gehören zum Baumthema auf jeden Fall dazu, da hast Du recht. Danke für den Tipp zum Baumbuch; davon hatte ich tatsächlich noch nichts gehört. Kennst Du die Arborealists? Denen geht es auch nur um Bäume. Zur Frage, ob ich einen Lieblingsbaum habe: bislang ist es sicherlich der Apfelbaum. Den habe ich am häufigsten gemalt und den kenne ich gut. Es dürfen aber gern neue Bäume in den engeren Bekanntenkreis herein 🙂 Ganz liebe Grüße, Antje.

      Antworten
      • 3. Februar 2021 um 11:50
        Permalink

        Die Aborealists kenne ich tatsächlich auch noch nicht. Vielen Dabk für den tollen Tipp! Liebe Grüße Moony

        Antworten
  • 3. Februar 2021 um 8:46
    Permalink

    Ist ja interessant wie verschieden die Bäume wirken, finde ich sehr schön!
    LG Claudia

    Antworten
    • 3. Februar 2021 um 10:13
      Permalink

      Danke schön, das freut mich 🙂 Und ich freue mich auch immer, wenn ich die Bäume in der Zusammenschau sehe. Das ist wie eine kleine Geschichte, die sich da entfaltet. Liebe Grüße!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: